Daoyin Yangshen Gong

Medizinisches Qigong nach Prof. Zhang Guangde

Das Daoyin Yangsheng Gong (DYYSG) ist ein medizinisch orientierter Qigong-Methodenzyklus.

Die Übungen des Daoyin Yangsheng Gong haben ein Ziel: Den Qi-Fluss harmonisieren und Stagnationen auflösen.

Das Prinzip ist Prävention: Vorbeugen ist die Behandlung!


DYYSG basiert sowohl auf den Grundprinzipien der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als auch auf der westlichen Medizin!


Es entwickelte sich eine Symbiose aus altem Wissen und neuen Erkenntnissen!


Dieses System wird in Kliniken auch erfogreich eingesetzt um die Therapie und Rehabilitation von chronischen Erkrankungen zu unterstützten.


Univ.-Prof. Zhang Guangde hat DYYSG nach Pathogenese und Pathologie (Lehre von der Krankheitsentstehung und -verlauf), YinYang-Prinzip, Organlehre, Meridiansystem und der Lehre von den fünf Wandlungsphasen entwickelt und die einzelnen Übungssätze ausgearbeitet.


Hier findest du einen Überblick zum aktuell verfügbaren Infomaterial: Buch,Skripten, Dvds...


die 4 "geheimen" Zutaten beim Qigong

1

geistige haltung


Warum ist die mentale Ebene so wichtig? Das Qi konzentriert sich an dem Punkt wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken. Allerdings ist diese oft an bereits automatisierte Denkschleifen gebunden, die wir gar nicht mehr bewußt wahrnehmen. Dennoch verbrauchen sie dabei einen großen Teil unserer Ressourcen . Beim Qigong wollen wir den Fokus ganz auf den jetztigen Moment lenken. Die Absicht ist es uns ganzheitlich wahrzunehmen, dabei das Gehirn zu entlasten und damit  eine harmonische Energieverteilung im System zu erreichen. 

2

körper haltung


Die natürliche Struktur unserer Körpers beruht darauf, dass die Knochen unsere Gewicht tragen können. Die Muskeln erfüllen die Aufgabe uns zu bewegen und zu stabilisieren. Das funktioniert am besten in einer aufrechten Haltung. Beim medizinischen Qigong bleibt der Körper die meiste Zeit in dieser Position. Ob wir jetzt Stehen oder uns bewegen, wir versuchen diesem Prinzip zu folgen. Unseren Körper erfährt dabei wie es ist, sich wieder auf eine natürliche Weise durch den Raum zu bewegen.  So gelingt es, die durch eine Fehlhaltung ausgelösten Beschwerden zu lindern oder ganz aufzuheben.

3

emotionale haltung


Wie bereits denn meisten bekannt ist, verändert allein positives Denken nicht viel in unserem Leben. So wie das Denken die Sprache des Gehirns ist, so ist Fühlen die Sprache unserer Körperchemie! Wenn ich mein Denken nicht mit der entsprechenden Emotion unterlege wird mein Körper nicht mitspielen. Er wird vielmehr eher verwirrt sein ob der Widersprüchlichkeiten im System. Wie ich fühle ist auch eine Frage meiner Ausrichtung. Das berühmte Beispiel des zur Hälfte gefüllten Glases. Es ist meine Entscheidung ob es halb voll oder halb leer ist!! Diese Haltung kann bewußt geübt werden. Bewußt " höhere " Emotionen wie Dankbarkeit oder Freude zu empfinden ist Teil des ganzheitlichen Ablaufs beim Qigong-Üben.

4

natürliche atmung


Wenn wir den Körper unserer Mutter verlassen, treten wir auf eine ganz neue Art in Verbindung mit unserer Umgebung. Wir atmen sie ein ! Es ist unsere direkte und permanente Verbindung mit dieser Welt. Es gibt verschiedene Techniken wie beim Qigong geatmet werden kann ( Bauchatmung, umgekehrte Bauchatmung ... )uvm. Das primäre Ziel ist es jedoch eine feine Abstimmung zu erzeugen, bei dem die Bewegungen unseres Körpers , mit der unserer Atmung synchronisiert werden. Zu Beginn üben wir hauptsächlich das lange und tiefe Ausatmen. Es erleichtert die Wahrnehmung des Loslassens und der damit verbundenen Entspannung. Atmung und Entspannung ist somit ein ganz entscheidender Teil des ganzheitlichen Ablaufs beim Qigong-Üben.  

Die 9 wichtigsten Übungsformen im DYYSG

Nierenqigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheiten : Intensive wringende, dehnende Rumpfbewegungen
  • Leitbahnen : Niere, Blase
  • Element : Wasser
  • Thema : Existenz, Basis, Wurzel
  • Emotion : Angst

Herzqigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheiten :                   Spiralförmige Armbewegungen Entspannung wird betont
  • Leitbahnen : Herz, Kreislauf
  • Element : Feuer
  • Thema : Geist, Inspiration, Richtung
  • Emotion : Freude

Lungenqigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheiten : Finger statt Nadel , Atemmuskulatur trainieren
  • Leitbahnen : Lunge, Dickdarm
  • Element : Metall
  • Thema : Loslassen
  • Emotion : Trauer

Magenqigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheiten : Bauchmassage die tiefe Bauchatmung, Aufmerksamkeit auf Dantian     
  • Leitbahnen : Leber, Gallenblase
  • Element : Erde
  • Thema : Qualität des Denkens
  • Emotion : Grübeln

Augenqigong

  • 8 Figuren
  • Free Tea & Coffee
  • Max 15 team members
  • Superfast wifi
  • Free Kitchen

Leberqigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheite ; Handgelenke entspannen, Klopfen bestimmter Akupunkturpunkte  
  • Leitbahnen : Leber, Gallenblase
  • Element : Holz
  • Thema : Planung und Strategie
  • Emotion : Zorn

Gesundheitsschützendes

Qigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheiten : Tiefe umgekehrte Bauchatmung
  • Leitbahnen : Alle
  • Element : 5 Elemente
  • Thema : Grundlagen des DYYSG

Leitbahnenqigong

  • 49 Figuren
  • Besonderheiten : Bewußtes Leiten des Qi durch die Meridiane, Heilende Laute
  • Leitbahnen : Alle
  • Element : 5 Elemente
  • Thema : Meditation in Bewegung

Muskel+Knochen Qigong

  • 8 Figuren
  • Besonderheiten : Wechselspiel zwischen Spannung und Anspannung
  • Leitbahnen : Leber, Milz, Niere
  • Elemente : Holz,Erde,Wasser
  • Thema : Haltung + Beweglichkeit

Willst du Informationen über neue Aktivitäten erhalten trage dich bitte hier ein!

Teste dein QiGong Wissen!